Impressum | Kontakt | Sitemap | Suche
Telefon: 0365/7345510 | Email: info@hbg-gera.de Geraer Heimbetriebsgesellschaft mbH

Lohnbuchhalter/in

Wir suchen zum 01.04.2018 eine/ n

 Lohnbuchhalter/ in

 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden.

 Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Erfassung Beschäftigungsverbot, Mutterschutz, Erziehungsurlaub, Pflegezeit
  • Bearbeitung aller anfallenden Aufgaben im Zusammenhang mit der ZVK
  • Durchführung der gesetzlichen An- und Abmeldungen bei Beschäftigungsbeginn und –ende
  • Erstellen von Jahresmeldungen für die Sozialversicherung und Lohnsteuerbescheinigung
  • Erledigung von Schriftverkehr mit Krankenkassen, Rentenversicherungen
  • Melde- und Bescheinigungswesen (Einkommensbescheinigung, Arbeitslosenbescheinigung, Rentenversicherung, …)
  • Stammdatenpflege durch das Verwalten der Datenbank
  • Bearbeitung von Abtretungen und Pfändungen und damit zusammenhängendem Schriftverkehr
  • Bearbeitung aller anfallenden Tätigkeiten in Bezug auf private Altersvorsorge
  • Einrichten und Pflege Mandantendaten DATEV
  • Einrichten und Pflege Lohnarten DATEV

 

Ihr Profil:

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • nachweisbare praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Lohnbuchhaltung
  • ausgeprägte Kenntnisse im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht
  • umfassende Kenntnisse im Umgang mit DATEV
  • engagierte, zuverlässige Persönlichkeit, schnelle Auffassungsgabe, strukturierte Arbeitsweise, Flexibilität

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den unternehmenseigenen Regelungen
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge

 

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 23.03.2018 an:

 

Geschäftsführung der

Geraer Heimbetriebsgesellschaft mbH

Kahlaer Straße 20

07549 Gera

 

Wir weisen aus Kostengründen darauf hin, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen, da sie nicht zurückgesandt und für nicht berücksichtigte Bewerber/ innen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden.